Rodeln im Zillertal

> 14 bestens präparierte Rodelbahnen

> Gesamtlänge von ca. 45 Kilometern

> Aufregendes Nachtrodeln möglich

> Ein Erlebnis, dass Alt und Jung begeistert

Rodelvergnügen: Das Highlight im Zillertal

Das Zillertaler Alpenparadies verfügt über fasziniernde Rodelbahnen und bietet Schlittenfans sensationelle Möglichkeiten, mit viel Vergnügen und Ausgelassenheit durch die schneebedeckte, märchenhafte Winterwelt zu rodeln. Über insgesamt 45 km hervorragende Rodelstrecken verfügen die Zillertaler Wintersportreviere, die Familien mit Kindern unbegrenzten Rodelspaß auf einfachen, flach abfallenden und risikofreien Rodelpisten offerieren. Für geübte Rodelexperten stehen abwechslungsreiche Schlittenbahnen voller Herausforderungen und Nervenkitzel zur Verfügung.

Rodeln Zillertal Hainzenberg Gerlos Mayrhofen Tirol
Nachtrodeln Schlittenverleih Rodeln Aschau Zillertalarena

Schlittenfahren im Zillertal: Die beliebtesten Rodelbahnen

Die längste, gut beleuchtete Schlittenstrecke im Zillertal ist die „Gerlosteiner Rodelbahn“ am Hainzenberg in der Zillertal Arena, die mit der Gerlossteinbahn stressfrei und komfortabel erreicht werden kann. Die 7 km lange Zillertaler Rodelstrecke führt ab 1644 m auf flach abfallenden, fantastisch präparierten Bahnen bis nach Schlittenstadl auf 929 m Höhe und bietet für Rodelfreunde jeden Alters unzählig viele fasziniernde Naturerlebnisse. Einkehrmöglichkeiten bestehen im gemütlichen Berghotel Gerlosstein und im Sonnenalm/Schlittenstadl. Für noch mehr Wintervergnügen laden coole Snowtubing Abenteuer auf einer speziell präparierten, 200 m langen Snowtubing Piste ein. Ein herrliches Highlight für Kinder, die sich auf der Snowtubing Bahn beliebig oft und kostenlos tummeln können.

Kleine und große Schlittenfans kommen in Fügen-Kaltenbach ganz auf ihre Kosten, denn hier erwartet sie ein sensationelles Angebot an hervorragenden Rodelpisten mit flachen und steileren Kurven. Die über 1,5 km lange Rodelbahn in Hochfügen ist sehr gut beleuchtet und bietet Rodelfans viel Schlittenspaß auch nach Einbruch der Dunkelheit. Die relativ leichte Rodelstrecke durch die magische Landschaft beginnt auf 1600 m Höhe und deckt einen Höhenunterschied von etwa 150 m. Aufregende Schlittenabenteuer erwartet Fans auf der fabelhaften, 5,5 km langen Rodelbahn „Spieljoch“ in Fügen, deren Talabfahrt auf 1846 m Höhe beginnt und auf 1183 m endet. Die nicht beleuchtete, Rodelbahn deckt einen Höhenunterschied von 663 m und ist als mittelschwere Rodelpiste eingestuft. Auf 700 m Höhe befindet sich der Startpunkt der 800 m langen „Rodelbahn Lengstein“ in Aschau, die ebenfalls über Nachtbeleuchtung verfügt, einen Höhenunterschied von 100 leistet und für Rodelfreunde jeden Alters perfekt geeignet ist. Definitiv ideal für fortgeschrittene Rodelfreunde ist die 3 km lange Rodelbahn „Kupfnerberg“ in der Nähe von Uderns. Die Startposition Jausenstation Seehüter befindet sich auf einer Höhe von 862 m und endet mit einer Höhendifferenz von 301 m in Platzl Stall bei Uderns. Rodelfans werden während der Schlittenfahrt von der atemberaubenden Aussicht auf das vordere Zillertal überwältigt sein!

Rodeln in der Tuxer Gletscherregion ist ein absolutes Glanzlicht für alle Rodelfreunde. Die Abfahrtstelle der 4 km langen, beleuchteten „Rodelbahn Grieralm“ in Hintertux befindet sich auf einer Höhe von 1780 m und kann von Juns aus mit dem Rodeltaxi erreicht werden. Die mit allerhand langgestreckten Kurven und Kehren ausgestattete Schlittenstrecke mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad ist die ultimative Rodelbahn für Profis, die es gern auch nach Einbruch der Dunkelheit mit einem anspruchvollen Rodelterrain aufnehmen!

Besonders beliebt ist die 2,5 km lange Naturrodelbahn „Gasthof Wiesenhof“ in Mayrhofen-Hippach, die ein perfektes Schlittenvergnügen für Familien mit Kindern bietet und mit dem Rodeltaxi bequem erreicht werden kann. Ab einer Höhe von 1560 m beginnt die leicht zu bewältigende Schlittentour. Die kostenfrei nutzbare Rodelstrecke ist unbeleuchtet, deshalb sollten Taschenlampen mitgeführt werden. Rodeln auf besonderen Schlitten: Für einen aufregenden Schlittenspaß besonderer Art sorgt das Rodelerlebnis mit dem „Pistenbock am Ahorn“. Diese Rodelbahn kann nur mit einem lokal an der White Lounge ausleihbaren Pistenbock Schlitten befahren werden. Eine Portion Waghalsigkeit gehört schon dazu, rasant und verwegen auf dem mit Halterungen und Griffen ausgerüsteten, holzgeschnitzten Ein- bzw. Doppelsitzer die speziell präparierte Strecke kurvengerecht hinunterzufahren.

Schlittenfahren Zillertal Fügen Rodeln Hochfügen Zell Hintertux
Rodeln Kaltenbach Mayrhofen Tux Hintertux Zillertal Tirol

Rodeln im Zillertal: Tipps und Besonderheiten 

Das gut ausgebaute Zillertaler Rodelbahnnetz verfügt über 30 km beleuchtete Rodelstrecken, die aufregende abendliche Rodelerlebnisse und Einkehr in stimmungsvolle, behagliche Hütten entlang der Rodeltrecken bereithalten.

Auch einen vernüglichen, energiegeladenen Rodeltag kann man bestens mit einem Abend in einem der lokalen Zillertaler Gasthäuser oder in einer attraktiven Apres-Ski Location ausklingen lassen.

Rodelverleihstellen und Rodelcenter befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Bergbahn-Talstationen und Rodelbahn-Startorten. Hier erhalten Rodelfreunde fachgerechte Beratung in Hinsicht auf Rodelgröße, Kufen und Rodelsteuerung. Auf zahlreichen Rodelstrecken gilt für das Rodeln absolute Helmpflicht.

Bleiben SIe auf dem aktuellen Stand!
Möchten Sie aktuelle Angebote erhalten?